[x]
Der clevere Ratgeber

Online-Marketing

Marketing im Internet ist für viele Startups eine substanzielle Möglichkeit, Reichweite zu erzeugen. Viele Nutzer informieren sich heutzutage online und suchen Antworten zu ihren Fragen. Durch Online-Marketing kannst du deine Zielgruppe recht konkret ansprechen und kannst so auf dein Produkt aufmerksam machen. Welche der Marketingmöglichkeiten für dich in Frage kommt, hängt ganz von deiner Branche ab. Nicht immer kannst du deine potentiellen Kunden online erreichen. Du wirst jedoch schnell feststellen, dass Marketing im WorldWideWeb vielen Startups geholfen hat, erfolgreicher zu werden.

Bevor du überhaupt an die Möglichkeiten des Onlinemarketings denkst, solltest du dir eine solide Basis schaffen. Gründe deine eigene Webseite, wo du dein Startup, deine Unternehmung und deine Produkte bzw. Dienstleistungen vorstellst. Wenn du auf deiner Webseite deine Produkte verkaufen möchtest, gründe einen Onlineshop. Bedenke jedoch, dass dieser ohne gutes Marketing von niemandem beachtet wird.

Der Startup-Gründer Leo Sky hat uns folgende Analogie gegeben: "Ein Onlineshop ist mit einem Ladengeschäft vergleichbar. Ein Ladengeschäft kostet Geld, und zwar nicht nur für die Instandhaltung und den Kauf von Waren, sondern auch Miete. Dafür hast du eine Lage an einer Straße oder in einem Einkaufszentrum, wo Kunden vorbeikommen und dich wahrnehmen können. Gründest du einen Onlineshop, ist das wie ein virtuelles Ladengeschäft. Dafür zahlst du monatlich vielleicht 10 Euro, um es bei deinem Webhoster als Onlineshop betreiben zu können (also deine Kosten für Domain + Webhosting). Jetzt schaue in die reale Welt: Wo bekommst du ein Ladengeschäft, das dich monatlich etwa 10 Euro kosten wird? Das gibt es nicht? Doch, in der Wüste! Das Problem: Außer Millionen von Sandkörnern wird dich nur sehr selten jemand besuchen. Vielleicht jemand, der dich persönlich kennt oder jemand, der sich irgendwie verlaufen hat. So sieht es auch bei deine Webseite aus.

Jetzt sagst du, ein Shop in der Wüste ist irgendwie blöd. Du willst ein ähnliches "Ladengeschäft" in Berlin, am Potsdamer Platz oder in der Friedrichstraße virtuell betreiben. Wie in der realen Welt kostet das einiges. Die zentralste Lage in erster Reihe wird dich mit deinem Ladengeschäft zehntausende Euro pro Monat kosten. Sehr ähnlich verhält es sich mit deiner Webseite. Du möchtest, dass Kunden zu dir kommen. Das geht nur, wenn sie dich finden. Und das funktioniert durch Onlinemarketing. Doch im Vergleich zur realen Welt gilt als Währung nicht nur Geld, sondern auch Fleiß und Zeit. - Analogie verstanden?"

Mit Onlinemarketing hast du die Möglichkeit, dein Startup bekannter zu machen. Hierzu gibt es verschiedene Methoden, die dir in diesem Startup-Blog erklärt werden. Denke beim Gründen eines Startups immer an das Marketing. Denn ohne Marketing wirst du keinen Erfolg verzeichnen.


EMPFEHLUNG
Erhalte wichtige Startup-
Infos direkt per E-Mail







© 2020 startup-vergleich.de | Impressum